Lanzarote – Straende

Die schönsten Strände von Lanzarote

Auf Lanzarote gibt es sowohl Kies, als auch Sandstrände. Hier erfahren Sie, wo Sie die schönsten finden…

Die schönsten Strände von Lanzarote –
die Playas de Papagayo

Lage: 10 Minuten von Playa Blanca entfernt

Lanzarote Strände – Papagayo




Fragt man Bewohner von Lanzarote nach den schönsten Stränden der Insel, so bekommt man fast zu einhundert Prozent die „Playas de Papagayo“ als Antwort – und dies völlig zu Recht. Das mittlerweile unter Naturschutz stehende Gebiet, liegt im Süden von Lanzarote und ist etwa 10 Autominuten von Playa Blanca entfernt. Der Eintritt mit dem Auto ist kostenpflichtig und kostet pro Auto 3 Euro. Von Playa Blanca aus, kann man die Strände auch zu Fuß erreichen. Man benötigt in etwa 30 bis 40 Minuten je nach Lauftempo.
Insgesamt gibt es sieben verschiedene Strände, die alle ihre eigene Charakteristik und Schönheit haben. Große und breite Strände findet man ebenso, wie kleine romantische Buchten. Mit fast 100 Metern ist der Playa de Mujeres der breiteste Strand. Wenn gerade Ebbe ist, kann man von einigen Stränden zum nächsten Nachbarstrand laufen. Auch FKK ist möglich, es ist zwar nicht explizit ausgeschildert, wird aber dennoch praktiziert. Die Wasserqualität ist hervorragend. Das Wasser ist kristallklar und schimmert oft tiefblau.

Die sieben Buchten der Papagayo-Strände von West nach Ost:

  • Playa de Afe ist ein dunkler Kiesstrand
  • Playa de Mujeres, mit etwa 400 Meter Länge und einer Breite von 90 Metern der größte der sieben Strände
  • Playa de Pozo ist etwas kleiner als Mujeres aber ebenfalls sehr schön
  • Playa de la Cera ist recht klein, verfügt dafür aber über gleich zwei Strandkioske
  • Playa de Papagayo ist der bekannteste Küstenabschnitt und hat ebenso ein kleines Strandrestaurant.
  • Playa Caleta del Congrio und Playa de Puerto Muelas liegen an sehr windigen Stellen und sind aus diesem Grund besonders bei Windsurfern sehr beliebt.

Auf den Lavaklippen zwischen den Stränden Playa Pozo und Playa de Papagayo, befindet sich ein Strand-Restaurant. Die Papagayo Strände sind nicht umsonst bei vielen so beliebt und lohnen auf alle Fälle einen Besuch.

Playa dorada und der weiße Dorfstrand
Lage: Playa Blanca
Lanzarote Playa Blanca StrandWeitere Infos über die Strände finden Sie in dem Kapitel über den Ort Playa Blanca

Playa Janubio – der schwarze Strand
Lage: Zwischen den Salinen von Janubio und El Golfo

Lanzarote Strände Schwarzer Strand

Der schwarze Strand liegt gleich hinter den Salinen von Janubio wenn Sie auf der alten Uferstraße in Richtung El Golfo fahren. Er eignet sich auf Grund gefährlicher Unterströmungen nicht zum Baden, aber er ist dennoch eine wirkliche Besonderheit. Die schwarzen Sandkörner wurden an dieser rauen Küste über mehrere Millionen Jahre geschliffen und haben so zu Entstehung dieses einzigartigen Ortes beigetragen. Besonders bei Fotografen ist dieser Strand sehr beliebt. Es wurden hier schon einige aufwendige Mode-Fotos für renommierte Magazine realisiert.

Die weißen Strände von Orzola
Lage: Außerhalb von Orzola
Lanzarote Strände




Weiße Sandstrände mit wunderbaren Badebuchten finden Sie, wenn Sie von dem Ort Orzola aus die Küstenstraße in Richtung Norden fahren. Es gibt dort mehrere Buchten, die besonders am Wochenende bei den hiesigen Bewohnern sehr beliebt sind – eine gute Idee, wenn Sie Ihr Spanisch verbessern möchten.

Lanzarote Strände:

Wichtige Sicherheitshinweise damit Sie einen entspannten Strandurlaub verbringen

Lanzarote Strände 06

Damit Sie Ihren Urlaub genießen können, hier ein paar wichtige Hinweise für den Strand und das Schwimmen im Meer:

  • Lassen Sie Ihre Kinder nie unbeaufsichtigt am Ufer und im Wasser spielen!
  • Halten Sie Ihre Kinder von steilen Ufern fern!
  • Gehen Sie bitte nicht mit vollem Magen ins Wasser!
  • Gehens Sie langsam ins Wasser und gewöhnen Sie Ihren Körper an die kühle Wassertemperatur
  • Luftmatratzen und Schwimmhilfen bieten keine ausreichende Sicherheit.
  • Achten Sie auf die Windrichtung! Ablandiger Wind erschwert das Schwimmen oder das Paddeln zurück zum Ufer.
  • Überschätzen Sie Ihre Kräfte auch bei wenig Wellengang nicht!
  • Meiden Sie Buhnen, die unterhalb der Wasserlinie mit scharfkantigen Muscheln bewachsen sind!
  • Springen und Schwimmen an der Mole ist aufgrund der hohen Verletzungsgefahr riskant und sollte unterlassen werden
  • Bei Sturm oder Gewitter verlassen Sie sofort das Wasser!
  • Schwimmen Sie nicht da, wo Yachten, Motorboote oder Jetskis (Wassermotorräder) fahren
  • Verlassen Sie Ihren Strandplatz sauber und ordentlich
  • Achten Sie auf die Warnflaggen am Strand:
  • Grüne Flagge – Baden ungefährlich
    Gelbe Flagge – Baden gefährlich. Nur für geübte Schwimmer geeignet
    Rote Flagge – Baden verboten – Vorsicht Lebensgefahr
  • Vermeiden Sie an den Stränden der Westküste wie z. B. Famara oder El Golfo zu schwimmen, denn dort können gefährliche Unterströmungen auftreten.





Artikel die Sie auch interessieren könnten:
Lanzarote SehenswürdigkeitenDie interessantesten Sehenswürdigkeiten von Lanzarote

LaGeria_03Das beeindruckende Weinbaugebiet von La Geria

Lanzarote Sehenswürdigkeiten 03Die faszinierenden Vulkanlandschaften vom Nationalpark Timanfaya

LanzaroteFaszinierendes Lanzarote

Vulkane, Lavafelder und Meer